Muskikwerkstätten Foto Lebenshilfewerk Logo LAG folk Logo

Musikwerkstätten

Weitere Infos, Downloads von Noten, Aktuelles usw. unter:
www.2016.share-my-music.de

Donnerstag, 09.06.
Begegnungsstätte, Bahide-Arslan-Gang

15:00-18:00 Lehrer*innen-Fortbildung
Karibuni „Weltmusik für Kinder“

In dieser Fortbildung in Zusammenarbeit mit dem IQSH (MUS0376) geht es um Praxisbeispiele für die Arbeit u.a. mit kulturell-heterogenen Gruppen von Kindern, Zielgruppe: Grundschulpädagogen/innen, Mitarbeiter aus dem schulischen Ganztag an Grundschulen, Musikschullehrkräfte - musikalische Vor­kenntnisse nicht notwendig, aber hilfreich.
Pit Budde (Deutschland, Josephine Kronfli (Äthiopien) und Fara Diouf (Senegal) laden ein, exemplarisch musikalische Elemente aus verschiedenen Kulturen z.B. Afrikas kennen zu lernen. Rhythmusspiele, Gesänge und Klatschspiele aus Sambia, Tansania, Äthiopien und Westafrika laden ein, sofort mitzumachen und spielerisch verschiedene afrikanische Sprachen kennen zu lernen. Auch orientalische Lieder und Melodien aus anderen Teilen der Welt kommen vor. Die Lieder sind meist bilingual in Deutsch und der jeweiligen Landessprache angelegt, so dass sofort klar ist, worum es geht. Außerdem werden Call und Response-Ideen, Bewegungslieder und Trommellieder, die leicht mit Kindern umsetzbar sind, für die direkte praktische Umsetzung in den Klassen gelernt. Hinweise zum Bau von Trommeln, Kazoos und anderen Instrumenten aus afrikanischen Kulturen ergänzen den Kurs. Ziel ist es, durch die Kombination aus eigenem Tun und Erleben, Reflexionen und Hintergrundinformationen einen emotional-musikalischen Bezug zu fremden Kulturen zu schaffen und Best-Practice-Beispiele aufzuzeigen, die sofort gelernt und unmittelbar im Unterricht eingesetzt werden können.

TN-Kosten: 10 €
Anmeldung über Formix MUS0376 oder info@share-my-music.de.
Die TN erhalten eine vom IQSH anerkannte Teilnahmebescheinigung.

Donnerstag, 09.06.
Stadthauptmannshof, Hauptstr. 150, Mölln

15:30-18:00 Steirischer Brauch, Ensemble des steirischen Volksliedwerks
Steirische Musiktraditionen: Jodeln, Hackbrett und Harmonika

Eine einmalige Gelegenheit, in Norddeutschland alpenländische Musiktraditionen aus erster Hand von hochkarätigen erfahrenen Sänger*innen und Musiker*innen vermittelt zu bekommen! Neben dem Jodeln werden auch einfache Tänze gemeinsam erlernt und gespielt.
So schreibt die Leiterin des Volksliedwerks, Fr. Dr. Primas: „Jodeln ist Glücksache! Ja freilich. Denn das Spiel mit Silben und Klängen, welches wir Jodeln nennen, macht glücklich. Immer mehr Menschen entdecken das Jodeln für sich, sind fasziniert von der Schönheit, Kraft und Eindringlichkeit der starken derben Brusttöne im steten Wechsel mit der feinen hellen Kopfstimme. Und – Jodeln kann auch erlernt werden! Den Beweis werden die musikbegeisterten Steirerinnen und Steirer antreten, die sich in mehreren Jodelworkshops – ohne Noten dafür mit viel Emotion und Begeisterung – ganz dieser stimmungsvollen alpinen Kulturtechnik hingeben und sogar/ganz sicher auch norddeutschen Kindern und Erwachsenen den einen oder anderen Jodler entlocken werden.“

TN-Kosten: 10 € / erm. 5 €
Anmeldung: info@share-my-music.de.

Freitag, 10.06.
Begegnungsstätte, Bahide-Arslan-Gang

15:00-18:00 Pit Budde und Josephine Kronfli „Weltmusik für alle“

Fortsetzung des Workshops vom Donnerstag, allerdings liegt der Schwerpunkt noch mehr auf dem praktischen Erlernen von Liedern und Melodien, weniger auf Schulmethodik. Auch TN, die am Donnerstag nicht dabei waren, sind herzlich eingeladen.

TN-Kosten: 10 € / erm. 5 €
Anmeldung: info@share-my-music.de.

Freitag, 10.06.
Kurpark-Bühne (bei Regenwetter Stadthauptmannshof)

15:00-18:00 Fara Diouf (Senegal) „Rhythmen Afrikas“

Integrativer Workshop für Anfänger und Fortgeschrittene mit und ohne Handicap in Kooperation mit dem Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow.
Fara Diouf ist ein in Westafrika ausgebildeter Perkussionist. Er spielt die Djembe und andere afrikanische Trommeln bei „Mama Africa“ und bei „Karibuni“. Er ist als Meistertrommler ein gefragter Session-Musiker und weltweit unterwegs.

kostenfrei; Trommeln müssen selbst mitgebracht werden, einige Trommeln können gestellt werden, bitte am besten vorher anfragen: info@share-my-music.de.

Sonnabend, 11.06.
Stadthauptmannshof, historischer Saal

9:30-12:30 Europas Himmel hängt voller Geigen

Workshop mit Violinisten aus Griechenland, Italien, Österreich, Finnland, Dänemark und Deutschland in Kooperation mit der Kreismusikschule unterstützt von der LAG Folk Schleswig-Holstein e.V.
Violinisten aus den beim Folksfest auftretenden Gruppen werden jeweils eine Melodie aus ihrem Land vorstellen und erklären. Eine einmalige Gelegenheit, gemeinsam die Vielfalt von Melodien und Spieltechniken aus ganz Europa zu erfahren und von erstklassigen Referenten vermittelt zu bekommen. Eingeladen sind Instrumentalisten jeden beliebigen Alters. Evtl. sind auch andere Instrumente willkommen, bitte vorher erfragen.
Am Nachmittag sollen die Workshop-Ergebnisse mit möglichst vielen Teilnehmer*innen vor großem Publikum präsentiert werden.

TN-Kosten: 10 € / Ermäßigung auf Anfrage / Kreismusikschüler*innen 8 €
Anmeldung: info@share-my-music.de oder über die Kreismusikschule 04541 888332.

Sonnabend, 11.06.
Stadthauptmannshof, Festsaal im Medaillongebäude

10:00-12:00 Nathaniel Damon (USA) „Weltmusik im Chor“

Shape-Note  Hymnen aus den USA, Gospellieder aus dem Appalachengebirge (USA), Lieder aus dem Balkan, Georgien und aus Südafrika sind mögliche Inhalte dieses Workshops, der auch nach den Wünschen der Teilnehmer*innen gestaltet wird.
Große Textblätter erleichtern das Lernen, denn in vielen Fällen werden wir keine Noten verwenden, sondern durch Vor- und Nachsingen in das mehrstimmige Singen eintauchen. Mitglieder des Weltmusik-Chors unterstützen den Workshop, so dass von Beginn an effektives und „stressfreies“ mehrstimmiges Singen möglich ist.
Der Chorleiter Nathaniel Damon (USA) liebt es, die besondere Klänge der unterschiedlichen Gesangskulturen zu erforschen, er leitet Workshops in georgischer Musik, Shape-Note Musik und Gesangsimprovisation. Beim Thema Improvisation setzt er experimentelle Gesangstechniken ein wie z.B. Obertongesang, Jodeln und Stimmgeräusche.

TN-Kosten: 5 €
Anmeldung: info@share-my-music.de.

Share my Music Logo Workshop Share my Music Foto
Wappen Herzogtum Lauenburg LAG folk Logo Stiftung Herzogtum Lauenburg Logo
Schulkonzert 2014 Foto

Share my Music

Steirischer Brauch, Ensemble des steirischen Volksliedwerks

Jodeln, Hackbrett und Harmonika

08.06. Grundschule Kronsburg, Kiel
09.06. Grundschule Tanneck, Mölln
10.06. Till-Eulenspiegel-Grundschule, Mölln

Karibuni – Weltmusik für Kinder

09.06. Grundschule St Georgsberg, Ratzeburg
10.06. Grundschule Breitenfelde

NAM-Trio – Weltmusik aus Finnland

10.06. Grundschule Sterley

Die Schulkonzerte finden mit Unterstützung des
Kreises und der Stiftung Herzogtum Lauenburg sowie
der LAG Folk Schleswig-Holstein statt.

Weitere Informationen:
www.2016.share-my-music.de
Anmeldung: info@share-my-music.de oder
telefonisch unter 0 45 41 / 8 27 85

zurück nach oben